Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Malerwochen

 

Zeitungsartikel aus den Salzburger Nachrichten vom Freitag, 22. August 2008:

 

"Hollersbach als Künstlerdorf: Schon die 20. Malerwochen!"

 

In Hollersbach wird wieder gepinselt, geleimt und experimentiert, was nur geht: Beim 20-Jahr-Jubiläum der Malerwochen verwandelt sich der kleine Ort noch bis zum 30. August in eine Künstler-Hochburg. 50 Talente aus fünf nationen machen im Pinzgau Station. Als krönender Abschluss wird der Kunstpreis verliehen.

 

Reich der Künstler, Reich der Farben: Es reiht sich Staffelei an Staffelei im Kramerstall, die Künstler arbeiten hochkonzentriert. "Heuer haben wir zum Jubiläum noch eine Extra-Woche angehängt", freut sich Franz Reifmüller vom Hollersbacher Kulturverein. Und Peter Mairinger, er brauchte das international begehrte Treffen vor zwei Jahrzehnten aufs Land, verrät über seine Philosophie: "Jeder wird dort abgeholt, wo er steht. Nach oben sind die Stufen offen!" In der Talente-Schmiede stehen 300 Quadratmeter reine Malfläche zur Verfügung. Auch interessierte Einheimische schauen den Künstlern gerne über die Schulter. Lehrmeister Mairinger stolz: "Man sieht den Erfolg schon an der Wand. Es sind Profis dabei, die davon leben könnten." Der traditionelle Kunstpreis wurde am 29. August 2008 verliehen.