Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Kunstpreis 2008

 

Zeitungsartikel aus den Pinzgauer Nachriten vom Donnerstag, 4. September 2008:

 

Spezialistin für Jubiläumspreise

 

Anna Elisabeth Müller aus Osttirol ist Preisträgerin der 20. Hollersbacher Malerwochen. Bereits vor zehn Jahren ging der Kunsptreis an sie.

 

"Viele hätten sich den 1. Preis verdient. Es war sehr schwierig, den Siegerbeitrag auszuwählen. Ich möchte mich bei allen anderen Teilnehmern entschuldigen", meinte der diesjährige Juror Rupert Fegg, der Direktor der Kunstakademie Reichenhall, am vergangenen Freitag. Kurz darauf wurde Anna Elisabeth Müller als Preisträgerin des mit 1300 Euro dotierten Kunstpreises verkündet.
Die Lienzer HBLA-Professorin scheint eine Spezialistin für Jubiläumssiege zu sein. Bereits vor zehn Jahren, also bei den zehnten Malerwochen, wurde ihr Beitrag als der gelungenste ausgewählt. Als Begründung nannte der Juror die Konsequenz der Arbeiten Müllers: "Jeder Strich ist mit viel Überlegung sehr genau gesetzt", so Fegg.